Tipps zum sparsamen Umgang mit Ihrem Trinkwasser
  1. Nach Betätigung der WC-Spülung Wasserstopp-Taste benutzen.
  2. Alte Armaturen (Wasserhähne, Brauseköpfe, ...) gegen neue mit Wasserspartechnik
    (Durchflussbegrenzer) ersetzen.
  3. Tropfende Wasserhähne und undichte Spülkästen reparieren lassen.
  4. Beim Abspülen Wasser nicht ständig laufen lassen.
  5. Beim Kauf von Wasch- und Spülmaschinen Geräte mit geringem Wasserverbrauch wählen.
  6. Wasch- und Spülmaschinen komplett füllen.
  7. Bei Wasch- und Spülmaschinen auf das Vorspülprogramm verzichten.
  8. Duschen verbraucht nur etwa 1/3 der Wassermenge eines Vollbades.
  9. Rasieren und Zähneputzen nicht bei laufendem Wasserhahn.
  10. Wasser in der Dusche abstellen, während man sich einseift.
  11. Nicht zweimal am Tag duschen (ist auch ungesund).
  12. Wenn Sie warmes Wasser brauchen, sammeln Sie das kalte, das vorher fließt, zum Blumen gießen.
  13. Garten abends gießen, da am Tag viel mehr Wasser nutzlos verdunstet.
  14. Regenwasser sammeln und zum Putzen, Gießen, Autowaschen verwenden.
  15. Autowäsche: Wenn Handwäsche, dann mit Eimer und Schwamm und nicht mit dem Schlauch.
    Bequemer und umweltfreundlicher ist die Benutzung einer Waschstraße.
Schema einer Wasserzähleranlage nach DIN 1988
© 2013 Zweckverband Dieberggruppe | Impressum punctum werbeagentur