Amtliche Bekanntmachung des Zweckverbandes Wasserversorgung Dieberggruppe

Öffentliche Mahnung von Wassergeld

Der Zweckverband Wasserversorgung Dieberggruppe macht darauf aufmerksam, dass am 15.02.2019 das Wassergeld für die 1. Rate 2019 fällig war.
Die Abgabenpflichtigen, die mit der Entrichtung des Wassergeldes im Rückstand sind, werden hierdurch öffentlich gemahnt (§ 19 Abs.5 HessVwVG), die Rückstände bis spätestens 01.03.2019 an den Zweckverband Wasserversorgung Dieberggruppe zu zahlen.

Nach dem 01.03.2019 wird das fällig gewesene Wassergeld im Wege des Verwaltungszwangsverfahrens nach den Bestimmungen des Hessischen Verwaltungsvollstreckungsgesetzes (HessVwVG) zwangsweise eingezogen und aufgrund des § 240 der Abgabenordnung (AO) Säumniszuschläge in Höhe von eins vom Hundert des auf volle 50,00 € nach unten abgerundeten Betrages erhoben.
Für diese öffentliche Mahnung wird keine Gebühr erhoben. Wird jedoch wegen der gleichen Forderung eine persönliche Mahnung schriftlich wiederholt, ist diese gemäß § 1 Vollstreckungskostenordnung zum Hessischen Verwaltungsvollstreckungsgesetz gebührenpflichtig.
Wir bitten die Abgabenpflichtigen, den genannten Zahlungstermin einzuhalten.

Ulrike Klös
Verbandsrechnerin